Musiktheorie und Gehörbildung

Musiktheorie

Der Unterricht orientiert sich an den Lehrplänen der allgemeinbildenden Schulen und an den Inhalten von Aufnahmeprüfungen für eine berufliche Musikausbildung.

Die konkreten Inhalte der Musiktheorie und Gehörausbildung sind:

Tondauer/ Rhythmus: lang/kurz (grafische Notation); Noten- und Pausenwerte; Punktierung; Triole (Rhythmik und Metrik).

Takt/Metrum: Grundschlag, Beat; betont/unbetont; gerade/ungerade; Taktarten 2/4, 4/4, 3/4, 6/8,etc., Alla breve; Synkope; Taktwechsel; Volltakt/Auftakt.

Tonhöhe/Melodik: hoch/tief, abwärts/aufwärts (grafische Notation); Tonwiederholung, Tonschrift, Tonsprung; Stammtöne und abgeleitete Töne; Klaviertastatur, Ganz- und Halbtonschritt, Oktaveinteilung; Diatonik/ Chromatik; Violin- und Basschlüssel; Charakteristik von Melodien (Dreiklangs- und Stufenmelodik).

Instrumentation/Klangfarbe: Instrumente; Instrumentenfamilien; elektrische Instrumente; Ensembles, Besetzungen; Spielweisen (z. B. pizzicato, vibrato); Tonerzeugung; Dynamik: laut/leise (auch grafische Notation); Bezeichnungen pp – ff, crescendo, diminuendo.

Zusammenklang/Harmonik: Grund-Intervalle; Dreiklänge; Struktur der Dur- und Molltonleitern; Punktklänge/-Liegeklänge; genaue Intervallbestimmung; Cluster; Konsonanz/Dissonanz; Dreiklangsarten (Quintenzirkel, Umkehrungen, Kadenz, Blues Schema, Vierklang); Tonarten/ Vorzeichen.

Tempo: langsam-schnell; Bezeichnungen Adagio – Presto.

Musikgattungen: Pop, Klassik, Jazz, Rap, Soul, Hip-Hop, RNB, Dance, Schlager, Volksmusik, Techno, Trance, House, Blues, Metal, Punk, Rock, Raggae, New Wave, Folklore uvm.

Agogik: accelerando, ritardando, Fermate;  Artikulation: kurze und lange Töne; legato, portato, staccato.

Musikepochen: Mittelalter, Renaissance, Barock, Klassik, Romantik, Moderne; Komponisten/Interpreten.

Vermittlung und Vermarktung von Musik.

Der Bereich Gehörbildung umfasst die Themen  Intervalle (sukzessiv und simultan), Dreiklänge und Umkehrungen, Akkordstellungen, Tonleitern, Skalen, Rhythmen, Akkordfolgen sowie Melodien und Melodie-Diktate.

Die Kursgebühr für diesen Gruppenunterricht beträgt bei mindestens 3 Teilnehmern 40,- €, bei 2 Teilnehmern 60,- € und im Einzelunterricht 120,- € (60 Minuten wöchentlich).

backtotop